Werbung
November 29

Raum von Emma Donoghue [Rezension/Werbung]

Genre: Roman/Literatur
Seitenanzahl: 409
Preis: 11,00 €[D], 11,40€ [A] (Taschenbuch)
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 12.11.2012











Inhalt:

Für den fünfjährigen Jack ist Raum die ganze Welt. Hier lebt er, isst er, schläft er, spielt mit seiner Mutter. Jack liebt es fernzusehen, obwohl er weiß, dass all die Dinge, die er dort sieht, nicht echt sind. Auch seine Freunde, die Comicfiguren, nicht. Echt sind für ihn nur seine Mutter, er selbst und die Dinge, die in Raum sind. Doch eines Tages erklärt ihm seine Mutter das es doch eine Welt außerhalb von Raum gibt, dass fast all das, was er aus dem Fernsehen kennt, Wirklichkeit ist. Jack versteht erst nicht, was sie ihm sagen möchte, doch dann begreift auch er, dass sie aus Raum fliehen müssen.

Meine Meinung:

Eigentlich erwähne ich den Schreibstil/die Erzählweise nie direkt am Anfang einer Rezension, doch hier ist diese sehr besonders und deswegen würde ich sie gerne jetzt schon erwähnen. Die Geschichte wird aus Jacks Sicht erzählt, demnach haben wir hier natürlich einige sehr lustige, typisch kindliche Gedankengänge. Auch haben wir einige „Fehler“, weil Jack mit seinen fünf Jahren natürlich nicht perfekt und ohne Fehler sprechen kann. Anfänglich gebe ich zu, dass das echt gewöhnungsbedürftig ist. Wenn man die Geschichte durch die Augen eines Kindes sieht, ist dies doch etwas ganz Anderes, denn Kinder nehmen gewisse Dinge unterschiedlich wahr, verstehen sie anders, gehen anders damit um, usw.

Ich finde die Idee nicht schlecht, dennoch habe ich einen Zwiespalt damit, denn für Jack gibt es nur Raum, schließlich hat er die Welt da draußen nie gesehen, er weiß nicht, das sie da ist. Uns geht dadurch Einiges verloren. Mich würde es wahnsinnig interessieren, wie das zustande kam, was genau passiert ist, was seine Mutter versucht hast, um aus Raum zu entkommen. Das alles wird uns aber nicht wirklich erzählt, denn so etwas erzählt eine Mutter ihrem Kind einfach nicht. Wir erfahren zwar ein paar Dinge, weil sie eben doch erzählt werden oder weil es „Indizien“ dafür gibt, aber meiner Meinung nach einfach viel zu wenig, aber durch die Sichtweise gewinnen wir auch etwas. Ich habe mich mit Jack unheimlich verbunden gefühlt und musste ein paarmal wirklich lachen über diese kindliche Art und wie er mit Situationen umgeht. An anderen Stellen tat er mir wahnsinnig leid und ich hätte ihn am Liebsten in den Arm genommen und getröstet. Jack hat eben diese „typischen“ Gefühle hervorgerufen, wie es Kinder eben tun.

Trotz all dessen das viel verloren geht, mochte ich die Geschichte. (Kann ich das so sagen bei so einem Thema?) Ich wollte wissen, wie Jack mit seiner Mutter in Raum lebt, wie er herausfindet, dass es mehr als nur Raum gibt und wie er drauf reagieren wird. Auch wollte ich wissen, ob sie flüchten können oder ob sie scheitern werden. Alles, was hier beschrieben wurde, war halbwegs realistisch. Da wir das Ganze immer noch von einem fünfjährigen Jungen erzählt bekommen, haben wir oft einfach zu wenig Infos, um Beurteilen zu können, ob das jetzt einfach unrealistisch/dumm, oder ob es das eben nicht ist. Das macht das Ganze etwas schwer zu beurteilen, aber es wird einfacher, man gewöhnt sich daran und kann dann Dinge auch besser einschätzen und sich „zusammenreimen“. Ich kann hier auch nicht so viel mehr auf gewisse Dinge eingehen, da ich sonst eindeutig spoilern würde.

Kurz und Knapp:

Dadurc, dass wir die Geschichte aus der Sicht des fünfjährigen Jacks erfahren, geht Einiges verloren, aber es lockert die Geschichte auch ein wenig auf, einfach durch diese kindliche Art. Trotzdem hat die Geschichte natürlich eine sehr gedrückte „Stimmung“ und regt zum Nachdenken an. Es ist, soweit man das beurteilen kann, alles sehr realistisch gehalten und nichts dabei was „unmöglich“ wäre oder gar keinen Sinn ergeben würde.

Schlagwörter: , , , ,
Copyright 2021. All rights reserved.

VeröffentlichtNovember 29, 2020 von Sabine in Kategorie "Rezension", "Roman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.