Lesemonat April 2021 [Werbung]

Hallo ihr Buchverr├╝ckten! ­čÖé Wollen wir gemeinsam schauen was ich im April gelesen habe und wie ich die einzelen B├╝cher fand? Na dann los. Gerne k├Ânnt ihr mir verraten welche B├╝cher ihr im April gelesen habt.

Statsitk:

B├╝cher: 4
Seiten:1956
├ś Am Tag: 56

Vollendet – die Flucht von Neal Shusterman




Sie sagen, dass du weiterlebst. Sie l├╝gen.

Connor, 16 Jahre alt und st├Ąndiger Unruhestifter, hat es l├Ąngst geahnt, doch nun steht es fest: Er soll umgewandelt werden. Seine Eltern haben seinen K├Ârper vollst├Ąndig zur Organspende freigegeben. Und zwar nicht erst nach seinem Tod. Sondern sofort.
Risa ist in einem Waisenhaus aufgewachsen und darf nicht l├Ąnger auf Kosten des Staates leben. Auch sie soll umgewandelt werden.
Als ihre Wege sich unerwartet treffen, m├╝ssen Connor und Risa sich blitzschnell entscheiden ÔÇô Flucht oder Umwandlung? K├Ânnen sie dem System entkommen, das Jagd auf Menschen wie sie macht?┬ęS. Fischer




Das erste Buch im April war Vollendet von Neal Shusterman. Ich habe von ihm und seinem Sohn bereits Dry gelesen und wusste daher, was mich in etwa vom Schreibstil erwarten wird. Neal Shusterman hat es auch hier wieder geschafft, mich zu fesseln, zu begeistern, zu schockieren. An gewissen Stellen musste ich das Buch wirklich zur Seite legen, weil ich mich so aufgeregt habe. Mir lief G├Ąnsehaut ├╝ber den ganzen K├Ârper. Ich werde auf jeden Fall alle weiteren B├Ąnde lesen, hoffentlich bald.

Der Kinderdieb von Brom




Peter streift nachts durch die Stra├čen von New York, um Kinder und Jugendliche zu retten, die dringend seine Hilfe brauchen. Er bietet ihnen an, mit ihm durch den Nebel zu gehen und mit ihm und anderen Kindern auf Avalon zu leben. Wo sie nie erwachsen werden und es keine Erwachsenen gibt. Peter trifft auf Nick, der ganz dringend seine Hilfe braucht, weil er wirklich Mist gebaut hat und nicht mehr wei├č, wo er hinsoll. Nick geht mit dem fremden Jungen mit nach Avalon, doch was ihn dort erwartet, ist alles andere als ein Paradies. Das Land liegt im Sterben und Nick muss Peter und vielen anderen Kindern helfen, das Land zu retten.





Auch dieses Buch hat mich begeistert! Der April fing also wirklich gut an. Der Anfang war holprig und schwierig, doch danach hatte mich der Autor gefesselt und ich habe es geliebt. HIER findet ihr die ganze Rezension.

Alles was du suchst von Marie Force

Cameron bekommt von Lincoln Abbott einen sehr wichtigen Auftrag, der ihre Webdesignfirma retten wird. Sie soll eine Website f├╝r den Green Mountain Country Store entwerfen. Weil der Auftrag so wichtig ist, f├Ąhrt sie selbst nach Vermont. Doch bevor sie ├╝berhaupt ankommt, geht schon alles schief. Sie hat einen Unfall mit dem Dorfelch Fred, ihre neuen teuren Stiefel kann sie schmei├čen und das neue Auto ist ein Totalschaden. Zum Gl├╝ck rettet sie Will Abbott, doch der will gar nichts von ihr und der Website wissen, denn er und alle anderen Geschwister sind dagegen. Trotzdem k├Ânnen Cameron und Will das verlangen, das sie f├╝r einander versp├╝ren, nicht leugnen ÔÇô die beiden verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander. Doch beide wissen das da mehr ist als nur Sex. Kann diese Liebe zwischen zwei so unterschiedlichen Menschen funktionieren?





Das Buch hat mich nicht mehr so begeistert wie die ersten beiden letzten Monat. Ich hatte hier sehr viele Schwierigkeiten, ich kam nicht recht rein, konnte mich mit dem Prinzip „Liebe-auf-den-ersten- Blick“ nicht anfreunden. Es war zwar nett zu lesen, f├╝r zwischendurch einfach zum Abschalten. Aber wirklich begeistert hat es mich nicht. HIER die ganze Rezension.

Dunkel von Ragnar J├│nasson




Hulda Hermannsd├│ttir, Kommissarin bei der Polizei Reykjav├şk wird unfreiwillig bald in den Ruhestand versetzt, um Platz zu machen f├╝r einen j├╝ngeren Kollegen. Sie darf sich einen Letzten Cold Case fall aussuchen. Hulda entscheidet sich f├╝r den Fall einer jungen Russin, die tot aufgefunden wurde. Doch umso tiefer sie gr├Ąbt, desto mehr geratet sie in Gefahr.









Dieses Buch konnte mich wieder begeistern. Die Art, wie die Geschichte erz├Ąhlt wurde, war schon sehr interessant. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen, weil ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Wobei ich nicht wei├č, warum das so ist, denn ich fand es nicht sonderlich spannend. Am besten lest ihr die ganze REZENSION, um euch ein Bild von meiner Meinung zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.